Menü

SCHLIESSEN

Räume brauchen eine starke Landwirtschaft

“Im Eifelkreis Bitburg-Prüm spielt die Landwirtschaft eine herausragende Rolle. Sie prägt die Kulturlandschaft und ist ein bedeutender Wirtschaftszweig. Die Bäuerinnen und Bauern in der Region sorgen für die Produktion von hochwertigen Grundnahrungsmitteln, wie z. B. Milch, Fleisch, Käse, Eiern und Getreide; auch die Forstwirtschaft ist bedeutsam. Die Landwirtschaft trägt zur Wertschöpfung in unserer Region bei, dadurch entstehen Arbeitsplätze im vor- und nachgelagerten Bereich (Landtechnik, Saatzucht, Tierzucht, Molkereien, Metzgereien, Bäckereien etc.) und die Wirtschaft wird gestärkt. Auch der Tourismus benötigt in unserer Region eine funktionierende, intakte Landwirtschaft. Dieses Zusammenspiel auch weiterhin zu erhalten bzw. zu erweitern, ist die Aufgabe aller Beteiligten. Dementsprechend brauchen die landwirtschaftlichen Betriebe verlässliche Rahmenbedingungen und Planungssicherheit. Insbesondere für die jungen Landwirtinnen und Landwirte ist dies relevant, um ihre Arbeit auch in Zukunft erfolgreich ausüben zu können. Gesunde, heimische Lebensmittel können nur auf unseren Tisch gebracht werden, wenn auch ihre Bezahlung eine entsprechende Wertschätzung der nachhaltigen Erzeugung widerspiegelt. Nur so können die gesellschaftlichen Forderungen und die politischen Vorgaben umgesetzt werden. Ländliche Räume brauchen eine starke Landwirtschaft.”

-Gudrun Breuer
Präsidentin des LandFrauenverband Rheinland Nassau, stellv. Kreisvorsitzende CDU Bitburg-Prüm

Grafik